Montag, 23. November 2015

ud x Gwen Stefani

Gwen Stefani hat sich mit Urban Decay zusammen geschlossen und für das Jahr 2016, laut Aussage der Mitarbeiterin am Counter, eine ganze Kollektion entwickelt. Im nächsten Jahr soll es demnach Lippenstifte und wohl auch Blushs zu kaufen geben. Ich bin gespannt :) 
 
Da die Palette heute offiziell veröffentlicht wird, ich sie jedoch letzte Woche bereits bei douglas am Counter kaufen konnte (und schon in action getestet habe), stelle ich Euch die Palette mit Swatches und Infos vor.

Preis: 54,95€
15 Lidschatten
kein Pinsel enthalten
erhältlich auf urbandecay.de, douglas.de und an den Countern


Das Besondere bei dieser Kollaboration soll sein, dass Gwen am gesamten Prozess beteiligt war. Also nicht nur die Farben ausgewählt hat, sondern auch die Umverpackung mitgestaltet hat.

Design


Beim Anblick dieser war ich davon sofort überzeugt, denn ich erinnerte mich sofort an Stefanis "The Sweet Escape" Video, in dem die dominierenden Farben weiß, schwarz und gold sind. Wer also behauptet, dass das Design nichts mit Gwen zu tun hat, hat entweder keine Ahnung oder schlecht recherchiert!

Übrigens ist beim Kauf der Palette auch eine Sample Karte mit vier Lippenstiftproben der kommenden Lipsticks dabei. Klasse :))

Verpackung


Das Case ist, wie alle letzten Paletten von ud, sehr wertig verarbeitet. Es liegt gut und (nicht zu) schwer in der Hand. Die Größe ist genau richtig um sie mit einer Hand zu greifen - auch um sie auf Reisen mitzunehmen. Der Verschluss ist, wie bei der Naked Smoky, magnetisch und schließt hörbar damit man auch sicher sein kann, dass sie fest verschlossen ist.
Über den gesamten Deckel befindet sich ein Spiegel. Ob man diesen jetzt braucht oder nicht ist eine Frage, fast so alt wie die Menschheit. Ich finde so etwas ganz praktisch, finde es aber auch keinen Minuspunkt wenn keiner enthalten ist.
Am untern rechten Rand des Spiegels befindet sich das Zitat "Magic`s in the Make up" - einer der frühen No Doubt Songs - und oh so true.....


Inhalt



Beim Preis von 55€ zuckt man doch erstmal zusammen. Ich persönlich habe noch nie soviel Geld für eine Lidschattenpalette hingeblättert. Bedenkt man jedoch, dass 15 Lidschatten enthalten sind, macht das pro Stück 3,66€. Ein fairer Deal wie ich finde und man bekommt eine wunderbare Qualität! Der einzige Lidschatten der Probleme macht ist Pop (aber dazu später mehr). Die anderen sind von der Konsistenz ein Traum. Krümeln nicht, lassen sich schön kombinieren, aufbauen und verblenden. 

Mehrfach habe ich gelesen oder auf YouTube gehört, dass sich die Farben zu sehr ähneln. Diese Meinung kann ich nicht teilen. Es sind zwar einige helle Farben dabei, aber alle sind unterschiedlich: ob in Farbe oder Finish.





Farben


Jede der 15 Farben hat entweder einen persönlichen Bezug zu Gwen selbst, ihrer Band No Doubt oder ist ein All-Time-Favourite von ihr aus dem permanenten ud Sortiment.

Blonde: heller Ton, leicht ins Gelbliche gehend. Butterweiche Konsistenz, ideal im Augenwinkel oder dem Brauenbogen.

Bathwater: heller Champagnertom, wieder sehr weich. Glänzender als Blonde. Ebenfalls als Highlight zu empfehlen.

Skimp (P): Hautfarben. Ideal als Base oder zum Verblenden. 

Steady: Ein pfirsich-rosé mit seidigem Finish.

Punk: Mein Favorit! Mattes, sattes rot-braun, eventuell auch etwas violett.




Baby: Reines rosa. Seidiges Finish. Toller Auftrag.

Anaheim: Mein Favorit als Transition Farbe. Im Pfännchen hell und kühl. Am Auge wärmt sich die Farbe jedoch auf und ein Rotstich ist erkennbar.

Stark (P): An mir kaum zu erkennen XD, aber deshalb perfekt als Base und zum Blenden.

Zone: Mattes, sattes mittleres Braun.


Serious: Dunkles mattes grau ist der Grundton. Bei genauer Betrachtung sieht man aber auch rosa/lila Schimmer. Konsistenz dennoch ganz fein.

Pop: Die frostigste Farbe. Würde ich auf dem gesamten Lid nur mit angefeuchtetem Pinsel auftragen. Allerdings sieht er zart aufgetupft als Topper gerade über Punk besonders hübsch aus.

Harajuko: Sattes pink. Hier weiß ich noch nicht wie ich mich rantasten soll. Bei blauen Augen eher schwierig.


Danger: Tolles, sattes dunkles blau. Wird durch den Schimmer erst lebendig.

1987: Reines Gold. Wirkt im Pfännchen etwas dreckig. Satter Auftrag.

Blackout: Tiefes, ultradeckendes, Pechschwarz. Ich war erschrocken beim Testen und habe ihn nur mit Mühe wieder vom Arm bekommen. Sehr beeindruckend!



Fazit:

  • Für mich ist es eine rundum gelungene Palette. Gerade für Menschen wie mich, die sich im Alltag dezent schminken, ab und zu Akzente setzen wollen, aber an Feiertagen mal so richtig was Ausprobieren und in den "Farbtopf" greifen wollen. 
  • Sie ist handlich genug um sie mitzunehmen und man kann vielfältige Looks schminken. 
  • Die Qualität der Lidschatten überzeugt absolut. Den kleinen Aussetzer kann man gut händeln.
  • Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt für mich, obwohl der Preis an sich mit 55€ nicht gerade günstig ist und die Gelegenheitskäuferin wohl erst abschrecken dürfte.
  • Ein Pinsel ist diesmal nicht dabei.
  • Optisch finde ich sie wunderschön, etwas besonderes in meiner Kollektion.
  • Gute Balance zwischen matten (5) und schimmernden (10) Farben.


Eure nailfanish

1 Kommentar:

  1. Richtig tolle Farben ;) gefallen mir sehr gut, auch wenn ich mich nicht anmale *lach ... VG Katrin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...