Samstag, 4. Mai 2013

Reine-Haut-Woche Teil5: Gesichtsmasken für unreine Haut



Heute wollen wir euch ein paar Masken für unreine Haut ans Herz legen. Es gibt viele verschiedene auf dem Markt- wir haben ein paar für euch getestet und zeigen sie euch hier


Helen:

Merz Spezial Reinigende Maske Weiße Tonerde & Zink

Meine momentane Lieblingsmaske:


"verfeinert das Hautbild und beugt Unreinheiten, wie Pickeln und Mitessern, vor. Die mineralstoffreiche weiße Tonerde klärt die Haut in Minutenschnelle, indem sie abgestorbene Hautzellen löst und überschüssiges Fett absorbiert. Zink und Bisabolol beruhigen dabei die Haut nachhaltig. Ihre Haut erscheint feinporig und fühlt sich fühlbar geschmeidiger an. Auch übermäßiger Hautglanz wird sichtbar reduziert."

Kann ich alles unterschreiben. Die Maske trocknet leicht an auf der Haut, bröckelt dann aber nicht ab (kennt ihr das, die Maske trocknet, man bewegt das Gesicht und es rieselt, dann kommt was davon in die Nase und nichts mehr geht vor lauter Niesen...?).


Nach dem Abwaschen, was neuerdings mit dem Massage- und Peelingpad von Ebelin viel schneller geht, ist die Haut schön weich, mattiert und sauber. Meine Haut wird durch die Maske auch nicht ausgetrocknet, allerdings creme ich mich danach trotzdem wieder ein.

Rundum empfehlenswert, ich habe sie unzählige Male nachgekauft!


Balea Totes Meer Maske 

Eine weitere empfehlenswerte Maske, die ich auch schon mehrfach nachgekauft habe ist die Balea Totes Meer Maske:


"Die Haut intensiv klären und gleichzeitig beruhigen: Balea Totes Meer Maske mit Mineralien löst verhornte Hautpartikel und beugt so Unreinheiten vor."


Sie riecht leicht nach Schlamm, ist eher flüssig und gleichzeitig sandig und lässt sich dünn auftragen. Sie trocknet innerhalb weniger Minuten an und ist dann leicht abzuwaschen. Ich habe das Gefühl, dass die Maske der Haut vor allem beim Abheilen hilft.

Jenni
Tea Tree Blackhead Exfoliating Wash

Das sagt der Hersteller:
Peelen und reinigen in einem Schritt – da haben Mitesser und verstopfte Poren keine Chance. Unser Tea Tree Blackhead Exfoliating Wash macht gründlich sauber, trägt abgestorbene Hautschüppchen und Unreinheiten ab und befreit die Haut von Ölglanz. Jeden Tag sanft, aber wirksam. Für einen sichtbar schöneren Teint.
  • Sanftes Peeling
  • Entfernt Unreinheiten, Ölglanz und Hautschüppchen
  • Die Haut fühlt sich frisch und rein an
  • Klinisch nachgewiesen: Der Teint wirkt reiner und klarer
Das kann ich hier bestätigen. Ich mag die Maske sehr gerne. Ich nutze sie, indem ich sie auftrage, antrocknen lasse und dann abwasche. Was ich allerdings nicht bestätigen kann ist, dass es sanft peelt. Die Peelingkörner sind geschrotete Aprikosenkerne. Diese sind zum Teil scharfkantig und unsanft. Für sensible Gesichtshaut daher eher weniger geiignet. Die Maske riecht stark nach Teebaumöl (welch wunder bei Tea Tree Oil)
Nach der Anwendung ist das Hautbild geklärt und sehr rein.




Alles in allem eine gute Maske.

Preis 8,00€/100ml

Alverde Clear Peelingmaske

Das sagt der Hersteller:
Peeling und Maske in Einem: Die Maske mit naturreiner Heilerde und wertvollen Aktivstoffen wirkt gegen Pickel und Mitesser und öffnet verschlossene Poren. Der Extrakt aus Traubensilberkerze wirkt antibakteriell, adstringierend und porenverfeinernd. Milde Peelingkörnchen aus Aprikosenkernen befreien die Haut sanft von abgestorbenen Hautschüppchen. Der natürliche Schutzmantel der Haut wird gestärkt und sie erhält eine samtig-zarte Ausstrahlung.
Die Alverdemaske habe ich damals aus Anfixgründen gekauft, obwohl ich normal Heilerde zu Hause habe.
Praktisch ist, dass man sie vorher nicht anrühren muss, sondern direkt aus der Tube auftragen kann.
Ich trage sie auf und lasse sie trocknen. Wenn sie trocken ist, ist nichts mehr mit lachen oder anderweitig sein Gesicht zu bewegen, denn sonst fängt die Maske an zu bröseln. 
Nachdem die Maske getrocknet ist, wasche ich sie mit warmem Wasser ab (ich nutze auch noch das Peelingpad von Ebelin) und massiere (peele) in kreisenden Bewegungen. 
Nach der Anwendung ist die Haut glatt und sauber glänzend. 






Preis: 2,25€/50ml


Luvos Heilerde 2- hautfein

Die nächste Möglichkeit, sich eine Heilerdemaske zu machen, ist die Luvos Heilerde. Es gibt sie sowohl schon fertig vorbereitet, als auch nur als Pulver, womit man sich die Maske selbst zusammen mischen kann. Hier sind den Zusätzen keine Grenzen gegeben. Ich mische sie mit Wasser oder Kamillentee und füge noch ein bis zwei Tropfen Teebaumöl hinzu.

Das sagt der Hersteller:
Pulver zur äußerlichen Anwendung in Form von Umschlägen, Packungen und Verbänden, Spülungen, Bädern und Gesichtsmasken zur
Linderung der Beschwerden der Muskeln und Gelenke bei
  • Prellungen,
  • Quetschungen,
  • Verstauchungen
unterstützende Behandlung bei
  • rheumatischen Beschwerden
  • Entzündungen von Magen, Darm und Harnwegen
  • oberflächlicher Venenentzündung (z.B. Krampfadern) und Entzündungen der Lymphgefäße
  • Entzündungen im Mund- und Rachenbereich, Mundgeruch
  • Entzündungen und Druckstellen durch Zahnprothesen
  • fettiger, entzündlicher und unreiner Haut (Akne)
  • der Therapie zur Fiebersenkung
  • Verbrennungen, Sonnenbrand
  • kleinflächigen, nässenden Geschwüren
  • eiternden Wunden
  • Ekzemen
  • Unterschenkelgeschwür (Ulcus cruris)
  • Allergien
  • Neurodermitis (Linderung des Juckreizes)
Pflege des Haares und der Haut
  • als Gesichtsmaske
  • zur Haarwäsche
  • als Auflage bei schuppender und juckender Kopfhaut
  • zum Peeling
Wie ihr seht, kann man sie sehr unterschiedlich einsetzen. Es gibt auch den Heilerde Typ 1, der zur innerlichen Anwendung gedacht ist.

Wie oben beschrieben, rühre ich mir die Maske an, trage sie auf und lasse sie komplett trocknen, ehe ich sie abwasche. Danach ist das Hautbild sauber und fein.
Quelle: Luvos Homepage
Preis: ca 4€/ 480g

Wir hoffen, wir konnten euch hiermit ein wenig helfen und freuen uns, wenn ihr eure Erfahrungsberichte erzählt



Kommentare:

  1. Die Luvos Heilerde verwende ich immer für Masken. Habe auch oft diese einzelne Päckchen verwendet, aber auf Dauer geht das ganz schön ins Geld. Zudem finde ich es toll, dass man das Pulver so variabel anrühren kann.
    Ich mache es auch oft mit Kamillentee! =)

    AntwortenLöschen
  2. Heilerde benutze ich auch manchmal. Allerdings bin ich echt so ein Faultier, dass mich manchmal der "Act" des Anrührens dann doch zu fertigen Masken greifen lässt-
    Die Merz Maske mag ich auch sehr gerne. Kann ich auch empfehlen-selbst bei empfindlicher Haut.
    Ich schwöre aber momentan auf die "Forever Marine Mask". Die reinigt gut, aber trocknet die Haut kaum aus. Mein Favorit derzeit.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...