Sonntag, 28. April 2013

Sonntagsbäckerei: Japanese Soufflé Cheesecake

Auch Japanese Cotton Cheesecake oder "the cheesecake for cheesecake haters" genannt!

Gestern habe ich mich ein zweites Mal am Japanischen Soufflé Käsekuchen versucht und er ist mir weitaus besser gelungen, als beim ersten mal. Zugegeben, optisch macht er nicht ganz so viel her, viel interessanter ist jedoch die fluffige Konsistenz. Man könnte ihn als eine Mischung aus Biskuit und Käsekuchen beschreiben.

Besonders toll: Er ist ohne Rand und ohne Boden und die Zutaten habe ich eigentlich immer zu Hause.







Zutaten 18-20 cm Springform

80 ml Milch
40 g Butter
140 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
60 g Mehl (gesiebt)
15 g Speisestärke (gesiebt)
1 Pr. Salz
75 g Eigelb (entspricht ca 4-5 Eier Gr. L)
2 Tl Zitronensaft (optional, ich habe es weggelassen)

180 g Eiweiß (entspricht ca. 4-5 Eier Gr. L)
100 g Zucker

Ich habe die Mengen ein bisschen abgeändert, weil bei mir die Frischkäsemasse zu flüssig war, das passiert bei ausländischen Rezepten leider öfter.
Außerdem habe ich ein wenig mehr Zucker verwendet.

Zubereitet habe ich nach diesem Video


Einen gemütlichen Sonntag!


Kommentare:

  1. der sieht super aus! schmeckt bestimmt auch ganz toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus :) Und ich wusste gar nicht, dass es auch Kuchen in Soufflé Form gibt, find ich toll und jetzt hab ich Hunger drauf ;) Aber ich habe noch einen Schoko-Muffin, der muss dann halt herhalten ;)

    AntwortenLöschen
  3. wow, den muss ich unbedingt mal nachbacken, das sieht ja wirklich wahnsinnig gut aus :) und optisch kann man den ja auch ohne weiteres aufpeppen, die ganze freie fläche außenrum schreit ja gerade zu nach etwas deko :D
    liebe grüße von Nina
    http://pearlsheavenblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Bitte achte aber beim nächsten Mal drauf, dass wir nur die Kommentare freischalten, in denen ein "sinnvoller" Link zum Blog ist, also wenn du das Rezept z.B. nachgebacken hast und es dann in deinem Kommentar verlinkst. ;)

      Löschen
  4. Also den muss ich unbedingt nachbacken. Ich bin eigentlich kein Käsekuchen Freak, aber der sieht super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Eine Frage habe ich noch. Sind das die abgeänderten Mengen in deinem Rezept oder die normalen?

    AntwortenLöschen
  6. Woar, für den würde ich jetzt gerade sterben! Rezept direkt gebookmarked :D

    AntwortenLöschen
  7. Wir kriegen heute Abend Gäste und ich werde ihn als Dessert anbieten. Ich bin total gespannt, wie er schmeckt! Danke für das Rezept. :)

    Ach so: für welche Backformgröße sind Deine Mengenangaben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst meine Frage nicht mehr beantworten.

      Ich habe ihn jetzt auf Verdacht in einer kleinen Form gebacken, was ganz gut gepasst hat. Die Konsistenz ist der Hammer. Leider hat das Soufflé aber kaum Geschmack. :-/ Mit viel Wohlwollen schmeckt man Ei heraus, das war es aber auch.

      Ich habe eine fixe Pfirsich-Melba-Sauce dazu gemacht, um nicht dessertlos vor meinen Gästen zu stehen.

      Irgendwann werde ich ihn bestimmt noch einmal backen, weil mir die Konsistenz gut gefiel. Dann aber abgewandelt mit Vanillearoma o.ä.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...