Dienstag, 30. April 2013

Reine Haut-Woche Teil 2: essence pure skin-Produkte

Ich durfte in den vergangenen Wochen drei der Essence pure skin-Produkte in neuem Design testen. Leider kam mir das mehr als gelegen, ich habe ziemlich mit unreiner Haut zu kämpfen seit ein paar Monaten...Die Produkte sind jetzt ab April erhältlich gewesen. Neben dem geänderten Design wurden auch zwei neue Produkte ins Sortiment genommen, eins davon war bei meinen Testprodukten dabei.

Ich beginne mal mit dem Waschen des Gesichts:

anti-spot wash gel



Das Waschgel riecht in der Flasche klinisch und ein klein wenig nach Männerparfüm. Beim Waschen wird der Geruch aber dann schwächer und auf dem Gesicht ist danach nichts mehr davon zu merken. Zum Glück! Ich bin sehr empfindlich mit Gerüchen in meinem Gesicht, wenn es "fremd" und komisch riecht, schrubbel ich es immer nochmal gründlich ab, das kann ich gar nicht haben...
Das Gel schäumt schnell auf und lässt sich auch zügig wieder abwaschen. Nach dem Abtrocknen fühlt sich die Haut sehr schön sauber und frisch an, außerdem ist sie nicht sehr ausgetrocknet (wie nach viele anderen Gels). 


anti-shine pore refining serum


Eins der beiden neuen Produkte im Sortiment. Über dieses Serum habe ich mich sehr gefreut, da "anti-shine"-Effekte sehr ins Zentrum meines Gesichtspflegeinteresses gerückt sind. Und verfeinertere Poren gehen ja immer! ;-)


Das Serum ist eine leichte Gelcreme, die ähnlich wie das Waschgel ziemlich klinisch riecht. Sie lässt sich gut verteilen und zieht auch schnell ein. Ich finde praktisch, dass sich das Serum mit der normalen Gesichtpflege kombinieren lässt, man trägt es einfach vor der Tagescreme auf. Die Haut ist gut gepflegt, mit Feuchtigkeit versorgt und sieht dann recht fein aus. Eine "langanhaltende" Mattierung stelle ich allerdings nicht fest. Ob es wirklich unreiner Haut vorbeugt ist ja immer schwer zu sagen, zumindest hat es keine gefördert ;-) Aber da es so einfach und schnell anzuwenden ist, werde ich es weiter mindestens morgen benutzen.



sos spot killer


kommt in einem kleinen Glasfläschen daher.


Als Applikator ist hier ein Pinsel enthalten. Das ist zwar praktisch, aber auch ziemlich unhygienisch, wie ich finde. Ich habe die Flüssigkeit lieber mit einem jeweils neuen Wattestäbchen entnommen und dann aufgetupft.

Die enthaltende Flüssigkeit ist etwas heterogen, man soll die Flasche auch vor Gebrauch ordentlich schütteln. Dennoch bleibt der spot killer eine Flüssigkeit mit kleinen weißen Krümeln. Die Flüssigkeit riecht sehr alkoholisch, daraus besteht sie aber auch zu 65%.

Der spot killer trocknet nach ein paar Minuten an und kann so nicht abgewischt werden oder abfärben. Das ist mir lieber als die vielen Pickel-Gele, die klebrig bleiben. Wie oft ich mit meinem Gesicht am Kissen hängen geblieben bin und das ist ein echt ekliges Gefühl...;-)

Hier sieht man die Flüssigkeit links frisch aufgetupft und rechts nach wenigen Minuten angetrocknet:

Der spot killer wirkt sehr gut, vor allem über Nacht, Pickel werden ordentlich ausgetrocknet. Ich finde ihn von allen Pickel-Stifte, die ich bis jetzt ausprobiert habe (und das waren einige in der letzten Zeit...) am besten.

Alle drei Produkte kann ich also weiterempfehlen.

Neben dem Serum neu erhältlich im Essence Pure Skin Programm ist die "anti-spot cover cream", eine getönte Abdeckcreme, die Unreinheiten bekämpfen soll.

Ist was für euch dabei?

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Ich hab mir das Serum gekauft und finde es toll. Meine Haut ist sehr fettig und mit dieser Creme gar nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe von Essence ebenfalls das Serum gegen große Poren erhalten. Ich bin restlos begeistert. :)

    AntwortenLöschen
  3. nachdem ich heute morgen deinen Artikel gelesen habe, bin ich direkt zu dm & habe mir den Spot Killer geholt - bin schon gespannt auf die erste Anwendung! :)

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Spot Killer hört sich nicht verkehrt an. Das schaue ich mir mal an.

    AntwortenLöschen
  5. Das anti-shine pore refining serum durfte ich auch bereits testen und bin auch damit super zufrieden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Den Spot Killer werde ich mir wohl auch prophylaktisch kaufen! Sowas sollte man immer im Badschrank haben!

    AntwortenLöschen
  7. Die Essence-Produkte bestehen zu einem großen Teil aus Alkohol. Der zerstört den Säureshutzmantel deiner Haut und Pickel haben leichteres Spiel. Besser wäre eine sanfte Reinigungsmilch und ein saures Gesichtswasser OHNE Alkohol. Salicylsäure ist prima geeignet um verstopfte Poren zu reinigen und Glykolsäure als chemisches Peeling.
    Gegen Pickel hilft Benzoilperoxid, das gibt es als Creme / Gel in der Apotheke für ein paar Euro. Meine Haut (früher ölig, unrein) hat sich super erholt ohne den ganzen Alkohol.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...