Freitag, 15. Februar 2013

Ich nehme euch mit ins Warme

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal Weihnachten und Silvester im Warmen verbracht.
Mein Freund hat für 5 Monate in den USA studiert und deshalb bot es sich an, einen Abstecher in die Karibik zu machen.
Weihnachtliches Empire State Building
So flog ich also am 16.12 zu meinem Freund nach Philly. Als ich im Sommer in den USA war und mir New York angeguckt habe, stand für mich fest, dass wenn ich im Winter da bin, ich unbedingt den dortigen Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center begutachten muss (Kevin allein in NY lässt grüßen :-D ) und dort auch meinen Geburtstag verbringen möchte.
So kam es, dass wir uns am 21. in den Bus setzten und nach NY gurkten.
Dort angekommen herrschte riesen Trubel (also ich empfehle wirklich nur Todesmutigen, Christmas-Shopping in NY zu machen). Es war so wahnsinnig voll.
Dafür aber natürlich schön beleuchtet und der Baum ist der Wahnsinn (sieht allerdings nur nachts toll aus!)
Christmas Tree <3

Times Square
Blick aus unsrer Suite im 42. Stock
Flötende Engel
Blick über NY

Der Plastikbaum
Nachdem es in NY noch kälter war, als in Philly, war ich froh, dass es am nächsten Tag in die 1. wärmere Station unseres Urlaubs ging: Florida. Dort waren wir bei der Familie von Freunden eingeladen, mit ihnen die Weihnachtstage zu verbringen. Da wir letztes Jahr über Weihnachten bei meiner Familie in Kanada waren, war ich gespannt, ob es zwischen beiden Ländern Unterschiede gibt. Was soll ich sagen? Ähm nein bzw. wenige :-D
Fressen bis ins Koma (Turkey mehrere Tage hintereinander, weil er so groß war O_o), Plastikweihnachtsbäume (in Kanada auch ab und an mal einen echten, da kälter), Geschenke erst am 25. und dann morgens in aller Herrgottsfrühe, ect. pp
Herrliche 25-27 Grad ließen Frühlingsgefühle hochkommen und jeder Sonnenstrahl wurde genossen.
Sandmann :-D
Krokos am Flussufer

Eine "kleinere" Yacht vorm Haus

Am 27.12 sind wir über Ford Lauderdale weiter Richtung Miami gefahren. Von dort aus ist unser Flieger am 28.12 Richtung Barbados gegangen. Je weiter man Richtung Miami kam, umso wärmer wurde es. Langsam musste man die Klima anstellen- wirklich verrückt. In Miami angekommen, ist nichts so, wie es sonst ist. Die Leute haben ein Lachen auf den Lippen, alles erinnert an Baywatch und gefühlt hat jeder eine Yacht vor seinem Haus am Anleger liegen. Echt krass. Warum bin ich kein verwöhntes Millionärstöchterchen geworden???
Orangenbäume gibts dort wie Weinberge bei uns



Am 28.12 ging es dann weiter nach Barbados, wo eine zweiwöchige Kreuzfahrt vor uns lag.
Unsere Route war wie folgt: Barbados- Scaraborough/ Tobago- Grenada- Isla Magarita- Bonaire- Curacao- Aruba- La Romana/Dom. Rep- Tortola- Antigua- Dominica- St. Lucia- Barbados

Grenada
Blümelchen
Zugang zum Strand vom Restaurant aus
Blick von der Uni

Seestern- Isla Margarita
Schmuckverkäufer fädeln Perlen auf

Pelikane
Bonaire

Curacao
Curacao
Riesiger Leguan
Aruba

Türkiese Eidechse (Ich liebe Echsen)
Quadtour auf La Romana


Kühe helfen bei der Zuckerrohrernte
Auf Schienen wird der Zuckerrohr abtransportiert
Wir haben Zuckerrohr zum Aussaugen bekommen
Tortola
The Bath- riesige Felsen im Meer


Devils Bay
Monsterraupe
Antigua
Typisches Karibikbild
Menschenleerer Strand
Überall Wasserfälle
Treppe ins Nirgendwo
Trafallgar Falls
St. Lucia



Riesige Bananenplantage
So, ich hoffe, ich habe euch ein bisschen Wärme ins Herz gebracht. Eine Reise in die Karibik kann ich Jedem empfehlen, es ist wirklich wunderschön dort. Die Menschen sind alle wirklich freundlich, es gibt viel Rum (zu jeder Tageszeit) und die Natur ist unbeschreiblich. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag


Kommentare:

  1. Oh Mann... Freitags morgens, es schneit, ich muss gleich in die Kälte Auto freiräumen - und jetzt deine WUNDERSCHÖNEN Bilder! Ich hab grad soowas von Fernweh!!!!! Ich will da sofort hin!!! Leider können wir uns dieses Jahr keinen (großen) Urlaub leisten da wir ein Haus gekauft haben. Naja, bleibt uns die Vorfreude auf den nächsten tollen Urlaub <3
    LG kathi

    AntwortenLöschen
  2. Super schöne Bilder, da gerät man wirklich ins Schwärmen <3

    AntwortenLöschen
  3. Wow da wäre ich auch gern gewesen, sieht so schön aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Echt superschön. Möchte jetzt auch gern dort sein, vor allendingen wenn man gerade aus dem Fenster guckt und alles weiss ist.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...