Dienstag, 29. Januar 2013

Mascara Battle: stays no matter what vs. They're Real

Willkommen zu Runde 1 unseres Mascara Battles.

Ich bin, wie viele wahrscheinlich auch, immer auf der Suche nach DER ultimativen heiligen Gral Mascara. Ich habe den Eindruck nichts ist schwerer!! Mein heiliger Gral wäre die Armani eyes to kill Mascara, die ich euch in meinen Oktober Lieblingen gezeigt habe. Jedoch bin ich nicht alle paar Monate bereit 30 € für eine Mascara hinzublättern [-(. So the search goes on......

Die Idee ist 2 Mascaras in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten zu lassen und der jeweilige Gewinner  stellt sich dann in einer nächsten Runde einem neuen Gegner.

Die Kategorien sind:

1. Preis
2. Bürste
3. Konsistenz
4. Auftrag
5. Haltbarkeit
6. Werbeversprechen
7. Abschminkverhalten

Die heutigen Gegner:



Ding, ding, ding

1. Runde: Preis

                    essence Stays no matter what                             Benefit They're Real?
                    Preis: 2,45 €                                                       Preis: 24,95 € (Originalgröße)
                    Inhalt: 9 ml                                                          Inhalt: 10 ml (Original)



Die Preisrunde geht eindeutig an essence, kostet die Benefit Mascara doch glatt das 10 fache !!!:-O


2. Runde: Die Bürste


Hier muss ich für mich auf unentschieden entscheiden, denn ich komme mittlerweile sowohl mit Nylon als auch mit Gummibürsten zurecht und ich bevorzuge weder die eine noch die andere. Allerdings weiß ich, dass viele keine Gummibürste mögen.
Die Bürste von essence ist eine klassische Mascarabürste ohne Schnick Schnack während die Benefitbürste vorne an der Spitze noch zusätzliche "Zähne" hat, um auch kleine Wimpern zu erreichen.

3. Runde: Konsistenz

Die Konsistenz der essence Mascar ist doch recht trocken, aber zum Glück nicht bröselig. Da es sich um ein neu veröffentliches Produkt handelt, gehe ich davon aus, dass die Konsistenz sich immer so verhält und nicht auf das "Alter" der Mascara zurückzuführen ist.
Die Benefit ist etwas nasser, doch nicht zu flüssig. Man kann sie kontrolliert auftragen.
Gewinner ist hier für mich die Benefit Mascara, da ich mit nasseren Konsistenzen besser arbeiten kann.
Das bringt mich gleich zur nächsten Runde:

4. Runde:  Auftrag

Der Auftrag der essence Mascara gelingt mir dennoch leichter. Es werden sofort alle Wimpern erfasst und ich erwische auch alle. Auch nach mehreren Schichten entstehen keine Fliegenbeine oder Klümpchen. Die Wimpern bleiben selbst nach 3 Schichten noch angenehm weich.


Der Auftrag mit der Benefit gelingt ebenfalls gut, auch wenn ich mit ihr öfters nachbessern muss. Was mir nicht gefällt ist, dass sie bei der 2ten Schicht schon zum Verklumpen tendiert und die Wimpern regelrecht erstarren.


Gewinner: essence

5. Runde: Haltbarkeit

Unentschieden. Beide halten den ganzen Tag ohne zu verschmieren. Ich habe wirklich oft Probleme mit Pandaaugen und mit beiden passiert mir das nicht :).

6. Runde: Werbeversprechen

Stays no matter what verspricht uns 24h Volumen: waterproof, partyproof, lifeproof ist das Motto.
Dass sie einen ganzen Tag in einem ganz normalen Leben übersteht, kann ich unterschreiben. Nichts verschmiert, alles sitzt. Nur Volumen - wo bist du geblieben? In Zusammenarbeit mit eyeliner macht sie einen ordentlichen Job, aber alleine wäre noch mehr Volumen drin.

They're Real ! Volumen wird versprochen, ebenso sollen die Wimpern angehopen und separiert werden. "Die langhaftende Formel verwischt nicht und trocknet nicht aus". Tja, was soll ich sagen.... Verwischen tut sie wirklich nicht. Sie hält ebenfalls den ganzen Tag und auch die Wimpern flachen über Tag nicht ab. Doch hier fehlt mir ebenfalls das versprochene Volumen. Vielleicht hätten es noch mehr als 3 Schichten bedurft, aber das hatten Scätter (sie berichtete) und ich in Köln bereits gehabt und das Ergebnis war faszinierend, aber nicht schön! =))
Und der größte Minuspunkt ist, dass sich meine Wimpern starr und hart anfühlen und ich finde auch so aussehen. :(

Gewinner: essence

7. Runde: Abschminkverhalten

Hier gewinnt für mich eindeutig ebenfalls die neue essence Mascara. Ich verwende momentan den Makeup Entferner von Maybelline für wasserfestes Augenmakeup. Mit einem Wattepad pro Auge lässt sie sich einfach entfernen und es bleiben keine Rückstände.
Das Entfernen der Benefit Mascara ist ein Graus, vor dem ich mich abends regelrecht grusele. Dadurch, dass sie auf den Wimpern so hart wird, bekomme ich sie auch nur schlecht wieder runter. Hier benötige ich mindestens 2 Wattepads pro Auge und selbst dann ist nicht alles weg. Es bleiben kleine schwarze Brösel zurück, die manchmal ins Auge wandern*urks*


Ding, ding, ding

Der Sieger mit 6 : 3 Punkten ist:

essence Stays no matter what

Herzlichen Glückwunsch!!! (Tusche hochhalt) =D>

Ich bedanake mich für's Einschalten und bleiben sie uns auch weiterhin treu, wenn es wieder heißt: Let's getty to Mascara!!! (nach einer Idee von Joey Heindle) ;;)




 

Kommentare:

  1. haha, echt nen cooler Beitrag, echt mal was anderes, gefällt mir gut.

    AntwortenLöschen
  2. Finde dass die mascara von essence besser aussieht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch. Freut mich, dass die Idee gut ankommt :)

    AntwortenLöschen
  4. Der Beitrag ist echt toll...:-) ich freue mich schon auf den nächsten... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch schon gespannt auf die nächste Runde!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...