Dienstag, 11. Dezember 2012

Türchen 11: Advents-/Weihnachtsessen


Ich lade in der Adventszeit unheimlich gerne Freunde und Familie zu mir ein. Meistens laden sie sich aber auch selbst ein, denn sie wissen, was sie erwartet.
Ich  koche für mein Leben gerne und verbringe stundenlang in der Küche, um leckere Menüs zu zaubern.

Sauerbraten mit Klößen

Ihr benötigt:
* 250g Fleisch pro Person
* Gewürzmischung für Sauerbraten
* Suppengemüse
* Kartoffeln/ Fertigklöße
* Wahlweise Sahne

Zubereitung:
Ich lege den Sauerbraten immer selbst ein. Ca. eine Woche bevor das Essen stattfinden soll, kaufe ich das Fleisch (meistens beim Metzger) und bereite den Sud nach Anleitung vor. Danach sollte man gut lüften :-D
Das Fleisch wird mit dem erkalteten Sud übergossen und an einen kalten Ort gestellt (bei dem Wetter klappt auch der Balkon). Bei ca. der Hälfte der Zeit sollte man das Fleisch drehen, damit Durckstellen (die dann noch rosa sind) ebenfalls grau werden und der Sud überall in das Fleisch ziehen kann.

Am Tag des Essens das Fleisch aus dem Sud nehmen und trocken tupfen. Den Sud nicht wegschütten! Lediglich das Gemüse aussieben.
Damit das Fleisch nicht viele Stunden auf dem Herd stehen muss, nehme ich einen Schnellkochtopf.
Das Fleisch darin rund herum scharf anbraten und schließlich mit dem aufgefangenen Sud auffüllen. Je nach dem, wie viel Soße man später haben mag. Das Ganze lasse ich ca. 2- 2 1/2 Stunden bei  mittlerer Hitze köcheln. Ich liebe es, wenn das Fleisch so zart ist, dass man kein Messer braucht, sondern fast von selbst auseinander fällt.

Währenddessen die Kartoffeln kochen (ich nehme 1 kg für vier Personen) und abkühlen lassen.
Stampfen und mit Butter und 200g Kartoffelmehl mischen. Klöße formen und gegen Ende der Kochzeit des Fleischs in reichlich Salzwasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen.

Fleisch aus dem Sud nehmen und den Sud mit Sahne auffüllen. Andicken (evtl. Soßenbinder zu Hilfe nehmen) lassen und abschmecken. Ich bin ein Verfechter von "saurem" Sauerbraten. D.h., dass meine Soße auch richtig sauer ist. Also macht noch ein wenig Essig rein.
Ist die Soße fertig, schneidet das Fleisch in Stücke und legt es wieder in die Soße. Nochmal kurz aufkochen, anrichten- fertig.
Wer mag, kann auch noch Rotkraut dazu servieren.

Schweinebraten mit Rotkraut und Klößen

Ihr benötigt:
* Schweinebraten
* Kartoffeln/ Fertigklöße
* Rotkraut

Zubereitung:
Auch beim Schweinebraten nehme ich den Schnellkochtopf zu Hilfe.
Schweinebraten im heißen Schnellkochtopf mit etwas Öl scharf anbraten und mit Brühe aufgießen.
Je nach Größe des Bratens lasse ich ihn 2 Stunden köcheln.

Klöße währenddessen nach o.g. Rezept fertigen und kochen und Rotkraut erhitzen.
Schweinebraten aus dem Sud nehmen und diesen mit Bratenfond abschmecken.
Anrichten- fertig.

Käsesahne aus dem Glas

Ihr benötigt:
Genaue Angaben zur Menge kann ich hier nicht machen, da ich einen normalen Kuchen gebacken habe und davon etwas abgezwackt habe
Für eine komplette Käsesahne braucht ihr

* 1 Päckchen gem. Gelatine
* 1 Dose Mandarinen
* 500g Magerquark
* 600ml Schlag(!)sahne
* 6EL Zitronensaft
* 3 Eigelb
* 150g Zucker
* 2 Päckchen Sahnesteif
* Fertigen Bisquittboden

Zubereitung:
Zucker, Eier und Zitronensaft schaumig schlagen. Die Gelatine im Mandarinensaft (Mandarinen natürlich vorher aussieben) ca. 10 Minuten quellen lassen. Quark zur Eimasse dazu geben und auch die Mandarinen hinzufügen. Gelatine erhitzen und 3 EL von der Quarkmasse hinzufügen. Schließlich komplett zur Eimasse geben. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter die Masse heben.
Mit den Gläsern Kreise ausstechen, auf den Boden eines Glases legen, Masse einfüllen und mit einem Deckel zudecken. Mindestens vier Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rote Grütze mit Vanillesoße

Ihr benötigt:
* Rote Grütze
* Vanillesoße
* Minze

Zubereitung:
Wenn es schnell gehen muss.
Rote Grütze in ein Glas nach Wahl füllen, Vanillesoße drüber, mit Minze dekorieren- fertig.



1 Kommentar:

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...