Sonntag, 18. November 2012

Wochenendfrühstück: Pancakes (mit Rezept)

Mein Wochenendfrühstück, wenn Zeit ist: Pancakes mit Sirup!


 Zutaten für 2 Personen:

150g Mehl
150g Joghurt
150ml Milch
2 Eier
ca. 2 EL Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz


Eier verquirlen:

 Milch und Naturjoghurt mischen:


Mehl, Backpulver, Zucker und Salz mischen:

Alles verrühren:


Pfanne schön heiß machen, Butter und dann Teig hinein...


...umdrehen, sobald der Pancake am Rand bräunlich wird und Blasen entstehen:

fertig :-)

Edit: nach diesem Rezept kommen ca. 6 handtellergroße Pancakes heraus. Die reichen mit Butter und Sirup auf jeden Fall erst einmal für 2 Personen aus ;-)

Ich kann dieses Sirup dazu sehr empfehlen, bei mir im Supermarkt gefunden:


Es besteht aus: Zucker, Zucker, Zucker, Zucker...und Salz.

Aber es ist sooo lecker! Ahornsirup geht natürlich auch ;-)

Dazu Kaffee, Tee (ja, beides, ich kann mich manchmal schwer entscheiden!) und einen Saft.


Was esst ihr am Wochenende gerne zum Frühstück?


Kommentare:

  1. Das sieht total lecker aus! *_*
    Wieviele bekommst du dabei rum?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut, dass du fragst, ganz vergessen! Habe es ergänzt, sind 6 große ;-)

      Löschen
  2. Zum Glück habe ich gerade gefrühstückt, ansonsten würde ich schwer in Versuchung geraten, Dein Rezept nachzumachen! Zufällig habe ich alle Zutaten im Haus... hm...die schmecken bestimmt auch nachmittags, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie schmecken bestimmt nachmittags noch vieeel besser :-P Lass es dir schmecken!

      Löschen
  3. Ohhh, die sehen ja toll aus! würde ich am liebsten sofort machen, aber wir gehen gleich essen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmmmmmmmmmmmmmmmnam! Das beste Sonntagsfrühstück EVER! Dagegen brauch mein brav-gesunder Haferbrei leider gar nicht anzutreten...

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen total lecker aus, werden auf jeden Fall nächstes Wochenende ausprobiert!! :)

    AntwortenLöschen
  6. 1 PÄCKCHEN backpulver ist vieeeel zu viel. für die menge reichen 1,5 TL absolut, glaube mir.
    und in butter braten ist komplett falsch. die flüssige butter kommt in den teig rein. gebraten wird unbedingt in einer TROCKENEN pfanne.
    du kannst mir ruhig glauben und nächstes mal mein rezept ausprobieren, ich backe eine pancakes seit jahren am wochenende:
    - 1 becher (ca 250ml) mehl
    - 1,5 teelöffel backpulver
    - prise salz
    - etwa 2-3 esslöffeln zucker nach geschmack
    alles genau vermischen
    - in einem gefäß ein ei, etwa 80g geschmolzener butter und 3/4 becher milch genau verquirlen
    die flüssige masse mit den trockenen zutaten vermengen.
    in einer heisen aber nicht zu heißen pfanne nicht zu große pfannkuchen ohne fett(!!!) braten. es geht wunderbar und nichts bleibt kleben.
    man kann in der pfanne noch die blaubeeren o. maiskörner über den pfannkuchen streuen und dann wenden.
    ich esse sie am liebsten mit golden sirup und kross gebratenen bacon.

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Mühe das Rezept ab zu tippen ;-) ich bin aber der Meinung so lange es schmeckt, gibt es keine falsche zubereitung oder rezepte! Lg!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...