Freitag, 10. August 2012

Manhattan Highlighting Powder

In meinen Neuzugängen hatte ich ihn schon kurz gelobt, jetzt möchte ich ihn nochmal ausführlicher zeigen: Manhattan Highlighting Powder. Vielleicht geht es euch ja auch so, dass ihr schon lange daran vorbeilauft oder ihn schon lange nie beachtet habt ;-) Beides zu unrecht! Es ist im Moment eins meiner Lieblingsprodukte, daher bekommt es auch viele Bilder:


Das Highlighting Powder besteht aus 3 Farben. Alle drei sind eher goldstichig und bräunlich. Deswegen ist das für mich Hellhaut auch nicht nur ein Highlighter sondern vor allem ein Bronzer. Aber ein schöner, denn es ist wiederum nicht zuviel Rot-orange enthalten, was ich bei Bronzern gar nicht mag.


Mit Blitz:

Die drei Farben getrennt geswatcht:


und mit Blitz:

Man sieht, dass die Farb- und Glanzabgabe direkt sehr deckend ist, das fand ich im Laden am Tester immer beeindruckend. Ich würde also unbedingt davon abraten das Schwämmchen zum auftragen zu benutzen und auch von "großzügig" auftragen würde ich mich lieber fernhalten ;-)

Vermischt man die Farben kommt ein bräunliches starkglänzendes Gold heraus:

Blitz:


Man erahnt also schon, dass man dieses Produkt sehr vorsichtig anwenden muss, sonst glänz man schon sehr. Einmal mit dem Pinsel durchstreichen und abklopfen (!) reicht auf jeden Fall, da das Puder eher buttrig weich ist.
Was man aber auch erkennt: Die Partikel sind wirklich fein und es findet sich kein grober Glitzer. Man glänzt also eher als dass man glitzert. Und genau deswegen mag ich das Puder so gern.
Das Foto an mir ist nicht so vorteilhaft, das Puder betont natürlich jede Pore und mit Makro ist das etwas unschön *g*


Alles in allem lässt er mich aber entspannt und leicht gebräunt aussehen, ich benutze ihn öfter mal statt Rouge, wenn die bräunlich-goldene Farbe halt passt. Da er so einen feinen Glanz hat, benutze ich ihn sogar im Moment häufiger als das im Verhältnis sehr viel glitzerndere  MAC MSF Soft & Gentle.

Kennt ihr ihn schon?

Kommentare:

  1. Gefällt mir wirklich gut. Vielleicht sollte ich das auch mal austesten.

    AntwortenLöschen
  2. mescaleraswelt.blogspot.de10. August 2012 um 20:59

    Hab ich auch, es ist bei mir aber so fest gepresst, dass ich es eigentlich nur mit dem Finger auftragen kann, mit dem Pinsel funktioniert es nicht. Welchen Pinsel benutzt du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh echt? Meiner ist eher zu weich, krümelt schnell und der Pinsel nimmt schnell viel Farbe auf...Nehme einen alten Puderpinsel von Ebelin oder so.

      Löschen
  3. Um das Teil schleiche ich auch schon öfters rum, sieht wirklich toll aus! Ich denke mal, jetzt muss ich es mir endgültig zulegen :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht wirklich hübsch aus! :)

    Hättest du vielleicht Lust auf Gegenseitiges Folgen?
    Würde mich echt freuen! :)
    Ich folge dir schon!
    Und falls nicht, würde ich mich über deinen Besuch trotzdem sehr freuen!

    http://the-beautyfarm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ihn schon eine ganze Weile, aber immernoch nicht ausprobiert >.<
    Allerdings kommt das tolle Produkt mit in mein Kosmetiktäschchen für den Urlaub.

    AntwortenLöschen
  6. @ suianna: kann ihn echt empfehlen und teuer ist ja auch nicht wirklich.
    @ Kathi: Ja, das ist perfekt für den Urlaub :-) Viel Spaß!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...