Sonntag, 22. April 2012

Soleil Tan de Chanel

Oder auch: Wenn ich mich von meinem eigenen Blog anfixen lasse ;)
Zu manchen Zeiten werden bestimmte Produkte extrem gehypt und wirklich jeder scheint sie zu besitzen, meistens lassen die Produkte mich zum Glück eher kalt.
Bei diesem Produkt, das ich euch heute vorstellen möchte, bzw. die liebe Nailfanish hat dies ja *hier*  samt Tutorial schon ausführlich getan, dachte ich mir, das brauchst du mal tatsächlich! :)
Kaum ein Youtuber, kaum ein Blogger der das Tan de Soleil nicht besitzt - zu recht, denn es ist ein wirklich tolles Produkt. Und wie für mich immer besonders wichtig - kaum Schimmer und Glitzer.
Bis ich Blasshäutchen leicht bräune dauert es. Besonders das Gesicht dauert gefühlte Ewigkeiten. Vom Produkt habe ich mir ein natürlich wirkendes Ergebnis versprochen, nichts schlimmer als ein knall-orangenes Gesicht.
Beim Öffnen des Produktes war ich mir unsicher, denn das Produkt ist in der Packung wirklich ziemlich dunkel. Beim Auftrag (Mac-Pinsel Nr. 109) haben sich die Befürchtungen dann aber gelegt, das Ergebnis ist wirklich natürlich und nicht zu dunkel.
Trotzdem sind hier natürlich zwei Bronzer-Grundregeln zu beachten:


1. Nicht übertreiben
2. Und ganz wichtig: Den Hals nicht vergessen


Den Hals/Übergang hatte ich nämlich vergessen und bei den Fotos später wirklich lachen müssen ;D
(wobei manche Menschen scheint das auch nicht weiter zu stören...:))
So, nun aber Bilder:







Ich habe den Bronzer übrigens für das ganze Gesicht verwendet, nicht nur für die Wangen.



Kurz noch die wichtigsten Daten:
Inhalt: 30 g
Preis bei Douglas: 40,95 Euro
[Nun noch kurz die "Geschichte" wie und vor Allem bis ich zu meinem Bronzer kam, das war nämlich gar nicht so einfach...
Da ich noch einen Gutschein hatte, der sich leider nicht im Internet einlösen lies, obwohl es drauf stand, bin ich zum nächsten Douglas gepilgert. Die nette Douglette (und das war sie wirklich), fragte mich ob sie mir helfen könne und da ich das Produkt nicht fand, nahm ich ihre Hilfe auch gerne an. Leider kannte sie das Produkt wohl nicht richtig, und so war sie sich sicher, ich meine das Bronzing Puder. -Nein, das mousse-artige Produkt meine ich. Mousse? Gibts nicht. Naja irgendwann haben wir dann tatsächlich einen Tester zum "Mousse" gefunden und sie hat es mir freundlicherweise bestellt , da ausverkauft - das war Freitag.
Durch die Feiertage kam es dann, dass es exakt eine Woche dauerte und ich einen Anruf erhielt, das Produkt sei in der Filiale eingetroffen. Ich mich also montags freudig auf den Weg gemacht - um dann wieder geknickt nach Hause zu gehen, denn das Produkt das kam war ein ganz anderes, zwar von Chanel, aber ein Flüssig-Highlighter (Illuminator) mit Tonnen von Glitzer.
Kann passieren, macht ja nichts. Nur die heutige Verkäuferin, der wäre ich am liebsten mit dem nackten Hintern ins Gesicht gesprungen. Doch doch, das ist das was Sie wollten. -Ne. Das was ich wollte ist ein Bronzer kein Highlighter. Der Bronzer befindet sich ja bekanntlicher Weise in einem handflächen großen Döschen, das Produkt, das sie mir vor die Nase hielt war in einem schlanken Flakon. Mit Hilfe des Handys meines Freundes * * und Google sei Dank, habe ich ihr dann "beweisen" können, das es das was ich kaufen wollte tatsächlich auch gibt. Der Tester war übrigens ja auch noch da, nur die Kombination aus dem was sich im Tester befand und in ihrem Flakon - hat irgendwie nicht so hingehauen. Naja, wäre alles nicht so schlimm gewesen wäre sie nach kurzer Zeit nicht so pampig geworden. Nachdem ich sie überzeugt hatte - und sie übrigens wieder nett wurde, bot sie mir an es nach Hause zu schicken. Wunderbar!
Das Paket kam und kam nicht. Gestern hing dann ein Zettel an meiner Haustür, dass die Nachbarn ein Paket angenommen hätten. Wie sich dann rausstellte bereits Dienstag, ein Tag nach Bestellung. Danke lieber DHL-Mann, dass du keine Benachrichtigung im Briefkasten hinterlassen hast -.- *]
 

* ja ich besitze tatsächlich kein Smartphone :-)
* mein Freund hat röchelnd 20 Minuten im Douglas durchgehalten (freiwillig!)
* danke DHL-Mann, dass du aber gestern eine hinterlassen hast, obwohl wir daheim waren!!!
Einen schönen Sonntag :-)







Kommentare:

  1. Was für eine Geschichte :D
    Das ist wirklich immer das beste, wenn die Dougletten nicht wissen was man von ihnen möchte und so tun als wären wir doof -.-
    Aber Glückwunsch das du ihn nun doch endlich hast!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte den Bronzer jetzt ein halbes Jahr zu Hause rumstehen. Ich konnte einfach diese schöne Sahneform nicht zerstören - ich bin krank :-D

    Ich hab ihn dann aber am Ende in gute Hände verkauft.

    Liebe Grüße
    -Lisa-

    AntwortenLöschen
  3. @ Saaarah, ich habe bei Douglas wirklich schon alles an Verkäuferinnen erlebt, i.d.R. aber tatsächlich meist sehr nette! Aber wenn man mich für blöd verkauft - egal in welchem Geschäft, das geht gaaar nicht :)

    @ Lisa, kann ich voll verstehen xD

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr gut an dir aus, meine Liebe :-D
    Freu mich für dich, dass er endlich bei dir angekommen ist. Und sorry für's anfixen, hihi ;-P

    AntwortenLöschen
  5. danke danke und macht nichts (den nourish me habe ich nun übrigens auch ...) ;D

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, was für ein Ärger. Aber Hauptsache, du hast den Bronzer bekommen!

    AntwortenLöschen
  7. @ Sandmalerin, ja, mit ihm habe ich wirklich Glück gehabt :) Es hat aber auch jeder so ein bisschen sein eigenes Zimmer bei uns, das Schlafzimmer ist praktisch meins und da kann ich mir die volle rosa Kante geben. Bestimmt findest du bald mal wieder etwas Zeit zum Basteln, oder nimm sie dir einfach ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mich damals schon vom Hype mitreißen lassen und bin auch froh, ihn gekauft zu haben :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...