Sonntag, 25. März 2012

Selbst gemacht: Getönte Tagescreme


Eigentlich wollte ich einen Post über meine bisherigen verbrauchten Mac Produkte machen, zwecks "Back to Mac". Dann ist mir aber mein altes Blot Powder in die Hände gefallen, bei dem sich die Überbleibsel des Puders ganz am Rand verstecken. Da das Puder entnehmen damit relativ mühselig ist, hatte ich die spontane Idee, daraus eine getönte Tagescreme zu basteln. Wäre ja sonst zu schade um das restliche Puder!

Man benötigt:
-Puderreste, ich habe das "Blot Powder in Medium Dark" benutzt
-gut duftende Tagescreme, bei mir "Feuchtigkeitsspendende Tagescreme" von Nivea (mattierend)
-ein Döschen zum hineinfüllen
-Holzspießchen zum umrühren
-Löffel zum Puder umfüllen
-schmalen Gegenstand um das Puder aus der Dose zu kratzen (eine Pinzette funktioniert wunderbar)

Und dann geht es auch schon los, das Ganze ist eine Sache von höchstens 5 Minuten ;)












Einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Gar nicht so dumm. Werde ich mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich eine tolle Idee.
    Allerdings ist mir die Deckkraft von Tagescremes zu gering. Für den Sommer allerdings könnte man sich das echt mal überlegen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. mein blot powder ist auch bald alle, dann werde ich, dass auch mal ausprobieren :)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist so genial wie einfach. Mein heiß geliebtes RdL-Puder ist auch so gut wie alle, das Rumkratzen an den Rändern nervt. Da werde ich es wohl demnächst auch umverarbeiten! Danke für die Anregung!

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...