Samstag, 3. Dezember 2011

Glossy box November


Mit der Box diesen Monat bin ich rundum zufrieden.
Über drei Vollgrößen und nur zwei Pröbchen kann man sich wirklich nicht beschweren.




Rituals „Yogi Flow“ Duschgel
Ich habe ja schon länger mit einem Duschgel von Rituals geliebäugelt, aber der doch recht hohe Preis (7,90 Euro) hat mich doch meistens wieder abgeschreckt. Produkte von Rituals finde ich generell immer sehr schön gestaltet und wer unseren Blog schon länger liest, weiß, dass ich ein absoluter Verpackungs-Fan bin!
Das Duchgel kommt aus der Flasche mit recht hohem Druck aus der Flasche „geschossen“, aus dem Gel wird beim Auftragen dann ein wunderbar weicher Schaum. Ich liebe diese Art Duschgel. Leider verleiten mich solche Duschgele immer dazu, mehr Produkt zu nehmen, als unbedingt nötig ;) Der Duft ist wie immer Geschmackssache, ich finde ihn trotz seiner Süße gut. Auch Helen hat vor ein paar Tagen zufällig darüber berichtet *klick*

Bleiben wir in der Dusche:

Kevin Murphy hydrate-me.wash 
Shampoo-Probe in interessanter, hübscher aber absolut unpraktischer Verpackung.
Gestern verwendet, für gut befunden aber keine besondere Wirkung. Duft ist nicht ganz meins. Die Verpackung enthält leider keine Anwendungshinweise. Aber halb so schlimm, in der Regel sollte es wie jedes andere Shampoo funktionieren.


Kevin Murphy hydrate-me.rinse
Ist ein Conditioner. Hier gefällt mir der Duft besser. Aber auch hier ist die Verpackung unpraktisch. Sie ist wie bei dem Shampoo aus relativ starrem Kunststoff. Mittels Kippen und Schütteln konnte ich kein Produkt aus der Flasche befördern, man musste es quasi aus der Flasche fummeln. Pflegewirkung ist aber absolut in Ordnung, meine Haare waren danach wirklich sehr weich und sehr gut kämmbar. Die Form der Flaschen der Originalgrößen stelle ich mir wirklich unhandlich vor, wenn auch das besondere Design für einen hohen Wiedererkennungswert sorgt. Nützt mir aber nichts wenn ich unter der Dusche stehe und mir nicht die Haare damit waschen kann ;)

Dr. Eckstein Vitaminpackung
Aus einer der letzten Boxen hatte ich bereits die Carotin Creme von Dr. Eckstein. Ich muss sagen, dass ich beide noch nicht groß getestet habe, da ich mit meiner derzeitigen Pflege (Essence my skin lychee & grape) absolut zufrieden bin. Mein drittes Döschen ist aber fast leer, sodass ich sie beide evtl. testen werde.
Der Duft ist sehr angenehm, zur Pflegewirkung oder Konsistenz kann ich derzeit also noch nichts berichten.
Ich kenne einige Leute, Männlein wie Weiblein, die die Pflegelinie von Eckstein begeistert benutzen (z.B. Azuleenpaste gegen Akne).

 Kryolan Shades - Cairo matte
Zum Glück die Palette mit den Brauntönen „erwischt“!
Die andere ist zwar auch hübsch, aber mit den vielen Pink/Lilatönen würde ich mich wahrscheinlich doch nie schminken. Bei Lilatönen bin ich nämlich ein schwerer Kunde. Die Töne sind wirklich sehr erdig und natürlich, evtl. aber auch zu warm für meinen Hautton, der Name Cairo ist sehr passend. Hier gilt es zu kombinieren. Ich freue mich schon auf einen AMu-Versuch.
Kryolan ist, wie in diesem Post zu einem Kryolan Lippenstift bereits erwähnt, eine Marke, die speziell für Theater und Film hergestellt wird. Das, was für den normalen Konsumenten wichtig ist, also Verpackung und Duft beispielsweise stehen hier meiner Meinung nach eher im Hintergrund. Der Duft ist unparfümiert und riecht vermutlich nach den Grundstoffen des Lidschattens. Verpackungstechnisch ist es schlicht und günstig gehalten. Der Pinsel ist besser als viele, die sonst in Paletten beiliegen, wird aber vermutlich nicht benutzt.

Die Pigmentierung ist in Ordnung, man kann die Lidschatten sehr gut intensivieren oder eben weniger stark auftragen. Preis: 18 Euro.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...