Sonntag, 25. Dezember 2011

Catrice Hidden World


Guten morgen meine Hübschen!
Ich wünsche euch frohe Weihnachten (leider ohne Schnee, aber ich freu mich trotzdem) und hoffe, ihr habt gestern ein schönes Fest mit euren Liebsten verbracht! :)

Passend zum Fest kam eine Nachricht von Catrice bei Facebook, dass die LE wegen der Feiertage früher ausgeliefert und daher in einigen Läden schon erhältlich ist. Ich kleiner Süchtel konnte es natürlich nicht lassen und bin nach der Uni direkt in den Müller meines Vertrauens gegangen. Und siehe da: Dort stand die LE tatsächlich schon vor mir.
Wie man sieht, fehlten bereits leider der braune Lack (den werde ich mir dann holen, sobald unser Ihr Platz die LE hat :D) und der beigefarbene Lidschatten.



Eigentlich wollte ich mir den Taschenspiegel holen, da irgendjemand anscheinend meine Spiegel klaut, aber als ich ihn dann so sah, war er doch so unspektakulär schlicht, dass ich ihn nicht mitgenommen habe.
Dafür durfte der "Walk on air" - Lack mit. Er passt genau in mein Beuteschema: Apricot bzw. eher schon Koralle. Dazu noch der dezente pinkfarbene Schimmer, den ich in meinem spanischen Nagellack schon so hübsch finde - wunderbar, ich bin glücklich. Ein Swatch von dem guten Stück folgt nach Weihnachten ;)
Von den Glossen gab es keine Tester, ebenso war der Tester für den dritten Souffleé-Lidschatten verschollen. Die restlichen Sachen habe ich aber (mit Ausnahme der Lacke) brav geswatcht.

Das Mousserouge ist sehr flüssig, ich habe nur einmal reingestippt mit dem Finger und hatte sofort eine riesige Menge an meinem Finger, so dass ich es eher als Creme und nicht als tuffige Mousse bezeichnen würde.


Auf dem Foto sieht das Rouge knalliger aus, als es ist. Das liegt daran, dass ich es ziemlich stark auftragen musste, damit man die Farbe sieht. Leider hat mir die Konsistenz gar nicht gefallen, schon auf meinem Handrücken hatte ich das Gefühl, als würde ich eine High-End-Feuchtigkeitscreme tragen. Und da mein Gesicht in Bezug auf die Glanzbildung eh eher zum Typ Speckschwarte gehört, ist das Blush leider gar nichts für mich. Zudem glaube ich nicht, dass der Auftrag einfach ist und das Rouge schnell fleckig wird.



Die beiden Lidschatten (unten) sind hübsch, vor allem die goldenen Schimmerpartikel in dem Pinkfarbenen fand ich toll. Die Konsistenz hat sich bei beiden schön cremig-fluffig angefühlt, mitgenommen habe ich trotzdem keinen, da ich die eine Farbe (pink) vermutlich nicht tragen würde und die andere (braun) so ähnlich schon habe.


Kommen wir zur Illuminating Base. Wie ihr schon auf dem Bild oben seht, ist die Base glitzerig. Nun gut, das ist ja an sich kein Problem, mein Clinique-Make Up glitzert auch leicht. Aber: diese Illuminating Base besteht in meinen Augen aus fast nichts anderem. Ich habe die Base wirklich lange verrieben, es hinterher noch mal mit einer kleineren Menge probiert - nichts außer Glitzer. Das ist mir einfach zu viel.
Davon ab halte ich von weißen Bases nichts. Für mich daher das schlechtes Produkt der LE. Aber das ist Geschmacksache, vom Tragegefühl her fühlte sich die Base gut an.


Insgesamt finde ich die LE sehr hübsch, ich liebe solche sanften Farben im Moment und die Produkte sind an sich eigentlich alle brauchbar. Positiv finde ich auch, dass Catrice nicht auch noch (wie p2) auf den Zirkus-Trip gekommen ist und eine "Beauty Acrobat" LE oder Schlimmeres auf den Markt geworfen hat.

Was meint ihr - gelungene LE? Und habt ihr sie bereits sichten können?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...