Mittwoch, 16. November 2011

Spider naevi

Es war im Februar dieses Jahres und ich mich fragte "Spider what?", als meine Hautärztin mir die Diagnose verpasst.
Spider naevi ist ein roter Punkt, der spinnenbeinförmig ausläuft.
Ich habe so einen Fleck am Auge gehabt. Tut nicht weh, aber störte mich sehr.
Er kam letztes Jahr im Sommer über Nacht und ging nicht mehr weg.
Mein Freund meinte, ich würde spinnen (*g*), als ich ihm sagte, dass ich das Ding bzw. den roten Punkt am Kinn gleich mit, wegmachen wollen würde. Man würde ihn ja schließlich gar nicht sehen.

Nö, er wahrscheinlich nicht, aber ich :-)
Also wurde ich von meiner Ärztin an die Uniklinik überwiesen und habe dort einen Termin für dem 22.02.2011 bekommen. So bin ich an diesem Dienstag dort hin gefahren und habe mit der Ärztin über den Ablauf und die Nebenwirkungen etc. gesprochen.
Die Behandlung läuft so ab, dass sie mit dem Laser in den Punkt schießt und das Blut, welches den Punkt verursacht, dadurch "auslaufen" lässt. Deshalb entsteht dort ein blauer Fleck.
Schließlich habe ich sie gefragt, wann der Termin stattfinden könnte. Ihre Antwort: "Wenn Sie wollen, können wir es sofort machen."

Gesagt getan. Wir liefen ins Laserzimmer und ich setzte mich auf den Stuhl.
Dort bekam ich eine Schutzbrille für die Augen auf und es ging los. Mein Gott war ich aufgeregt und habe die Zähne aufeinander gebissen, was die Ärztin gesehen hat und meinte, dass ich mich entspannen kann. Das war mir ein bisschen peinlich :-D
Weh tat es nicht, es hat nur kurz gepiekt und danach gekribbelt. Von der Arzthelferin bekam ich noch eine Salbe und Sonnencreme 50+ und dann durfte ich wieder heim gehen.

Nun hatte ich zwei blaue Flecken, wie ihr unten auf dem Foto sehen könnt.
Die Flecken gingen nach ca. einer Woche weg, worüber ich sehr froh war, weil sie extrem schwer abzudecken waren. Mittlerweile sieht man gar nichts mehr und ich bin froh, dass ich es machen lassen habe.

Jetzt folgen Bilder:


Vorher

Kurz nach der Behandlung

Heute





Kommentare:

  1. was es so alles gibt ^^

    Wie viel hat dich das Prozedere denn gekostet, wenn man fragen darf? Hab da auch den ein oder anderen Fleck im Gesicht, der mich mal mehr mal weniger stört.

    AntwortenLöschen
  2. Das hat 150€ gekostet. Ist zwar ne Stange Geld, aber ich bin wirklich froh darüber ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Einen selbst stört eh immer alles Mögliche, das ist völlig normal :) Wenn du dich nun besser fühlst ist doch alles super.
    Du bist übrigens wunderschön und ich bin schon gespannt auf deine Blogbeiträge :)

    Liebe Grüße,
    Isa

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...