Mittwoch, 23. November 2011

Nagelpflegeroutine

Ihr kennt das sicherlich: Ihr schaut eure Nägel an und stellt fest, dass da dringend mal wieder was gemacht werden muss. So geht es mir zumindest immer. Natürlich arbeite ich fast täglich an meinen Nägeln, aber einmal im Monat muss allerdings das volle Programm sein. So fühl ich mich besser und meine Nägel hoffentlich auch:-)


Zuerst lege ich mir meine Utensilien bereit.
Das sind: Glanzfeile mit mehreren Seiten, Nagelhautschieber, Nagelöl, Feilen und Schere.

Alle Bilder sind anklickbar
Meine Nägel vor der Behandlung. Der Glanz ist weg, die Nägel sehen stumpf aus.

Jetzt zeige ich euch an meinem kleinen Fingernagel, wie sich das Feilen auf den Nagel auswirkt.
Vorher: längliche Rillen auf dem Nagel, kein Glanz--> eher hässlich :-)
Nach der Behandlung --> Glanz, keine Rillen, einfach schön

Jetzt wende ich einen Nagelhautentferner an, damit sich die Nagelhaut leichter zurück schieben lässt.


Jetzt nutze ich einen Knipser, um die Haut an der Seite abzuschneiden. Sieht nicht schön aus, manche knabbern daran rum, ich schnibbel :-)


Auch diese Hautschnibbel knipse ich damit ab. Habe nämlich mal eine ganz schlimme Nagelbettentzündung bekommen, als ich daran zog.
Jetzt nutze ich noch ein Nagel(haut)öl, damit die Haut versorgt wird.

Zu guter letzt kommt der Nagellack :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...