Freitag, 18. November 2011

Philips Lumea

Ich war auf der Suche nach etwas, was meine Haare dauerhaft entfernt und bin auf Philips Lumea aufmerksam geworden.
Ein Gerät, das via Lichtimpulse die Haarwurzeln tötet und ausfallen lässt.
Das Gerät darf an jeder Körperstelle, außer im Gesicht angewendet werden.

Anwendung:
Die Haut muss von Haaren befreit werden, also ist vorher rasieren angesagt.
Danach nicht eincremen!
Das Gerät wird eingeschaltet und summt fröhlich vor sich hin. Nun muss die Intensität der Lichtimpulse eingestellt werden. Hier hat man die Auswahl zwischen 5 Stufen.
Jetzt wird das Gerät auf die Haut aufgesetzt. Wird das "Ready" hinten grün, darf man vorne drücken und der Lichtimpuls wird abgeschickt. Je höher die Intensität, desto wärmer ist auch der Impuls, der gesendet wird. Hier kann man sich mit einem Coldpack behelfen, das man vorher auf die Stellen legt, damit gekühlt wird.
Hat man ein Haar nicht ganz rasiert, riecht es ein wenig verbrannt.

Das Gerät darf nur alle zwei Wochen angewendet werden, von daher heißt es, dass man zwischendurch rasieren muss, doch man merkt schon, dass es weniger Haare sind.

Ergebnis:
Meine Haare sind nur noch sporadisch vorhanden und es reicht mittlerweile, alle 4 Wochen zu blitzdingsen :-)
Super Teil

Preis:
Ja, der Preis schreckt viele ab.
Das Teil kostet 499€

Kaufempfehlung?
Ja, auf jeden Fall




Edit: Das Gerät soll nicht im Gesicht angewendet werden, weil die Haut dort sehr empfindlich ist. Desweiteren wird von der Anwendung abgeraten, wenn man rote, graue, weiße und hellblonde Haaren hat. Die Behandlung würde hier nicht funktionieren, da der Kontrast von Haut und Haarwurzel zu gering ist. Der Lichtimpuls “übersieht” die Haarwurzel.



Kommentare:

  1. Hört sich wirklich gut an und ich würde es auch gern mal ausprobieren. Aber 500€ sind schon echt viel Geld, das kann man sich ja nicht mal zu Weihnachten wünschen :D

    AntwortenLöschen
  2. Wieso darf man das nicht im Gesicht nehmen, aber in der Bikinizone?

    AntwortenLöschen
  3. Weil die Haut im Gesicht die empfindlichste am ganzen Körper ist und es geraten wird, das Gerät dort nicht anzuwenden

    AntwortenLöschen
  4. Funktioniert das tatsächlich dauerhaft? Vergleichbar mit IPL? Auch bei hellen Haaren?

    Ich habe mich IPLen lassen für viel Geld und das hat nicht funktioniert, null, nicht eine Stelle! Deswegen bin ich bei Produkten, die man selbst zu Hause anwenden kann, sehr skeptisch ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe oben mal die Angaben ergänzt. Komisch, dass dir bei hellen Haaren nicht abgeraten wurde.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...