Donnerstag, 10. März 2011

Fastenzeit ist keine Shoppingzeit

Meine Lieben,

da ich momentan krank bin gibts von mir leider eher selten Beiträge, das wird sich aber hoffentlich ab nächster Woche wieder ändern :)
Gestern hat ja die christliche Fastenzeit begonnen und da ich ein sehr gläubiger Mensch bin, verzichte ich seit bereits 11 Jahren während der Fastenzeit auf einige Speisen und Getränke. Vor drei Jahren habe ich zusätzlich angefangen auf bestimmte Konsumgüter zu verzichten. Das tut zum einen dem Portemonnaie gut und zum anderen befreit es mich von meinen Kaufzwängen. Ich werde also versuchen, so gut es geht, bis Ostern keine Klamotten zu kaufen und auch keine unnötige Kosmetik. All das ist unnötig, was ich eh schon in 100-facher Ausfertigung habe und ich nicht unbedingt brauche. Wenn Wattepads oder Deo leer gehen, werde ich sie natürlich trotzdem kaufen, da das ja keine Luxusartikel sind.

Fastet ihr bzw. verzichtet ihr ganz bewusst auf etwas?

1 Kommentar:

  1. Ja, siehe hier im dazugehörigen Blogpost:
    http://www.m4ki.de/2011/03/klingt-doch-gar-nicht-so-lang/

    Auf unnötige Käufe habe ich schon im Februar verzichtet. Ich habe nach einigen Kaufräuschen beschlossen, einen Monat lang keine dekorative Kosmetik mehr zu kaufen. Zudem hatte ich einen 10% dm-Gutschein und wollte dann alles was ich brauche auf einmal kaufen, damit es sich lohnt. Meine Liste wurde ganz schön lang, aber zumindest hab ich dann nur Dinge gekauft, die drauf standen und keine Impulskäufe getätigt mit Sachen die ich nicht wirklich brauche.

    Ich wünsche dir schon mal viel Durchhaltevermögen :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...