Montag, 7. Februar 2011

Beautymonat Februar - Scätters Gesichtspflege



Meine Haut
Bisher war meine Gesichtshaut recht unkompliziert. Weder trocken noch fettig und auch keinerlei Unverträglichkeiten. Momentan macht sie aber wirklich Faxen und ich fühle mich fast wie in die Pubertät zurückversetzt. Ganz typisch, Kinn und Stirn. Sehr ätzend, wenn man reine Haut gewöhnt ist. Wer hätte gedacht, dass ich mich nochmal wie 16 fühle :)

Generell benutze ich Make Up mit Lichtschutzfaktor und meide im Sommer die direkte Sonne.

bisherige Pflege
... war das Clinique 3 Phasen Pflegeset (Typ 2). Das nützt momentan gar nichts, meine Haut springt in keiner Weise darauf an. Lediglich das dazugekaufte Peeling benutze ich noch. Aufgrund des hohen Preises (26 € !) werde ich es aber sicher nicht in Deutschland nachkaufen, ich hatte die Möglichkeit es zollfrei einzukaufen.

jetzige Pflege
wie ihr bei meiner Haarpflegeroutine sehen konntet, bin ich kein Fan langwieriger Pflegeprozesse.
Zur Reinigung und zum Abschminken benutze ich daher ganz simple Reinigungstücher. Die benutzt hin und wieder auch mein Freund, dem sonst das Thema Gesichtspflege eher egal ist (weil: "geht ja schnell und so...")



Peeling benutze ich ca. alle 2-3 Tage. Entweder das Lush Ocean Salt (Review hier) oder das oben erwähnte Clinique 7 Day Scrub. Ich liebe die weiche und glatte Haut nach einem Peeling. Dabei bevorzuge ich cremige statt gelige Produkte. Da ich beide Produkte nicht nachkaufen möchte, kehre ich wohl wieder zum Alverde Aprikosen Peeling zurück. Hier stimmt absolut das Preis-Leistungsverhältnis.




Gesichtsmasken benutze ich sehr gerne, am besten direkt nach dem Peeling. Da habe ich das Gefühl, nimmt die Haut die in der Maske enthaltenen Wirkstoffe am besten auf. Mein Favourit ist die Teebaumöl-Maske von Balea. Hier bekommt man zwei Anwendungen für 0,69 €. Sie zieht, obwohl üppig aufgetragen, zum Großteil in die Haut ein. Sehr wirksam gegen tief sitzende Unreinheiten. Ich trage sie manchmal auch nur punktuell auf und lasse sie über nacht einwirken. Ein sehr häufig nachgekauftes Produkt.



Feuchtigkeitscreme, ein absolutes Muss als Pflege und unter als Base unter das Make Up. Hier habe ich -hallejulia- meinen heiligen Gral gefunden. Die beliebte Weleda Mandel Feuchtigkeitscreme. Übrigens nicht die Gesichtscreme. Ich tippe darauf, dass ich beim ersten Kauf damals nicht gesehen habe, dass es auch speziell eine für das Gesicht gibt und bin so einfach dabei geblieben.
Die Creme zieht super schnell ein und hinterlässt keine Rückstände. Das ist, was für mich eine gute Creme ausmacht. Leider ist die Tube mit ihren 50 ml für etwa 11 € relativ teuer.




Mehr benutze ich eigentlich gar nicht. Aktuell teste ich wie Ninive die Acne Attack Creme, von ihr habe ich bisher wirklich sehr Vielversprechendes gehört.

Hin und wieder teste ich gerne Produkte, muss aber feststellen, dass ich immer wieder zu den altbewährten Produkten zurückkehre. Die Ungewissheit, dass es aber vielleicht doch noch etwas besseres gibt, lässt die Sache natürlich spannend bleiben.... ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...