Donnerstag, 6. Januar 2011

MAC Paint Pots: eine Lovestory

Guten Morgen ihr Lieben.

Ich bin verliebt, frisch verliebt um genau zu sein. Und zwar in die Paint Pots von MAC.






Ich muss zugeben, dass ich ihnen lange Zeit keine Beachtung geschenkt habe, da im Standardsortiment nur relativ neutrale Farbtöne erhältlich sind. Außerdem hatten die wenigen Creme-Lidschatten, die ich zuvor kennenlernte, nicht gerade für Schmetterlinge im Bauch gesorgt, im Gegenteil.

Mit der Release der Tartan Tale Holiday Collection im November erschienen allerdings zwei Mineralize Kits, in denen auch jeweils ein Paint Pot (Fresco Rose (limitiert) und Indianwood (Standardsortiment)) enthalten war. Nachdem die ersten Swatches im Internet kursierten, beschloss ich spontan beide Sets zu bestellen.
Farblich war es bei den beiden Paint Pots Liebe auf den ersten Blick.
Aber nicht nur die Optik, sondern auch die inneren Werte müssen bei potentiellen Traumpartnern ja stimmen und auch hier punkten die beiden.
Die cremige Konsistenz lässt sich wunderbar einfach auftragen und nachdem die Farbe kurz auf den Lidern getrocknet ist, hält sie bombig. Die Paint Pots verschmieren nicht und sie rutschen auch nicht in die Lidfalte.
Die Paint Pots sind außerdem wahre Multi-Tasker und können nicht nur als Lidschatten sondern auch als Base für Puderlidschatten genutzt werden, um diese zu intensivieren und haltbarer zu machen.

Mit der aktuellen Cham Pale Collection erschienen 4 neue, limitierte Paint Pots. Am liebsten hätte ich alle in mein Herz geschlossen, aber ich musste leider einsehen, dass mir nur 2 farblich gut stehen.
Die Textur dieser Paint Pots ist ein wenig anders, sie sind sheerer und glitzern stärker. Qualitativ müssen sie sich aber nicht hinter den anderen beiden verstecken.

Leider habe ich bisher keinen Vergleich zu den Creaseless Creameyeshadows von Benefit, aber ich werde mir jetzt auch diese auf jeden Fall genauer anschauen. Wer weiß, ob nicht da auch ein potentielles Liebhaber-Stück auf mich wartet.

Bitte beachtet, dass ich ziemlich trockene Lider habe und die Paint Pots nur auf Grund dessen beurteilen kann. Ich kann daher nicht sagen, ob die Paint Pots auf öligeren Lidern genauso gut halten oder ob sie ohne Base wirklich nicht in die Lidfalte rutschen.

Kommentare:

  1. Für mich wären die Paint Pots eher nichts, da ich Puder definitiv bevorzuge. Aber die Swatches sehen echt schön aus. Vielleicht mal ein AMU damit? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Genau das habe ich auch vorher immer gedacht bis ich sie getestet habe ;)
    Aber Puderlidschatten werden wahrscheinlich auch immer meine Nummer 1 bleiben. Schon allein deshalb weil die Farbauswahl viel größer ist. Cremelidschatten sind für mich aber eine gelungene Ergänzung zu meiner Sammlung.
    Ein AMU kann ich dir leider nicht fest versprechen, da muss ich erst noch mal mit meiner Kamera und dem Licht experimentieren. Ich behalte deinen Wunsch aber im Hinterkopf.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Nach der Freigabe wird er sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...